Loading...
 

WIRTSCHAFTSKAMMER


20200301
https://kurier.at/chronik/oberoesterreich/unternehmen-sind-schon-vom-coronavirus-betroffen/400768095
F: 60 Prozent der Wirtschaftskammer-Mitglieder sind Ein-Personen-Unternehmen. Ist diese Entwicklung positiv oder negativ?

A: Sie ist so, wie sie ist. Ich finde es großartig, dass es eine Gesellschaft gibt, in der es so viel Unternehmergeist gibt.

Wir brauchen alle Unternehmensgrößen. Diese Dienstleistungsketten machen uns auch stark. Die Breite des Wirtschaftsstandortes hat uns in der Wirtschaftskrise 2008/’09 gut durchgeholfen.

F: Viele hören auch wieder auf.

A: Es gibt eine Änderung in den Beschäftigungsformen. Früher waren die Mitarbeiter bei einer Firma angestellt und sind dort in Pension gegangen. Wir haben heute eine Gesellschaft, in der es Wechsel zwischen Selbstständigkeit und Angestelltenverhältnis gibt. Deshalb ist der Schritt zum Ein-Personen-Unternehmen ein viel schnellerer. Das wird nicht weniger werden.