Loading...
 

TV_WEBTV

http://www.progdvb.com/download_progdvb5x.html

http://www.team-mediaportal.de/

http://www.tvbrowser.org/content/view/6/5/lang,de_DE/

http://www.joost.com/

http://www.onlinetv2.de/index.php?file=start

Mpeg2Schnitt
http://www.mdienert.de/mpeg2schnitt/

www.krone.at:

Fernsehgenuss am Computer
Spätestens mit der Umstellung vom analogen auf das digitale Fernsehen ist es kinderleicht geworden, TV-Programme auf dem Notebook oder Computer zu empfangen. DVB-T-Empfänger, die nur noch via USB-Port mit dem Rechner verbunden werden müssen, sind bereits um wenige Euros zu haben. Krone.at zeigt dir, wie du mit Hilfe von Gratis-Tools nie wieder eine Sendung verpasst, alles bequem aufzeichnen und zum Schluss sogar noch von überflüssiger Werbung befreien kannst - damit einem entspannten Fernsehabend vor dem Computer nichts mehr im Wege steht. ProgDVB zum Download MediaPortal zum Download TV-Browser zum Download Joost zum Download OnlineTV 3 zum Download Mpeg2Schnitt zum Download Infobox Mehr Internet-ToolsWie beim konventionellen TV-Gerät auch, hängt beim Fernsehgenuss am PC alles vom richtigen Empfang ab. Gerade die TV-Karten beiliegende Software geizt jedoch oftmals mit Funktionen und Benutzerfreundlichkeit. Eine kostenlose und intuitiv bedienbare Alternative ist hier "ProgDVB", mit dem Besitzer einer DVB-C, -T, oder -S-Karte auf Sendersuche gehen können. Neben einer Aufnahmefunktion bietet das Gratis-Tool einen elektronischen Programm-Guide, Untertitel-Funktion sowie die Unterstützung von Videotext.

Kostenlose Alternative zu Microsofts Media Center
Wer nicht nur TV- oder Radio-Programme empfangen, sondern auch Videos, DVDs, Musik oder Fotos abspielen und verwalten möchte, der greift am besten auf das "MediaPortal" zurück. Die Open-Source-Software versteht sich als Alternative zu Microsofts Windows Media Center, welches nur Käufern der nicht gerade günstigen XP Media Center Edition oder Nutzern von Vista Home Premium und Ultimate zur Verfügung steht. Eine elektronische Programmzeitschrift, Timeshifting oder Videotext sind nur einige Funktionen der sehr umfangreichen Gratis-Software.

Nie wieder die Lieblingssendung verpassen
Ist die Basis für einen Fernsehabend mit diesen Gratis-Tools erst einmal gelegt, fehlt eigentlich nur noch das richtige Programm. Mit der digitalen und kostenlosen Programmzeitschrift "TV-Browser" läuft man nicht mehr Gefahr, die Lieblingssendung zu verpassen. Die Open-Source-Software listet das Programm der nächsten Wochen von über 160 TV- und Radio-Sendern. Besonders gelungen: Über kostenlose Plugins können weitere Programminformationen, etwa der BBC oder von US-Sendern, hinzugefügt werden. Eine integrierte Suche und eine Erinnerungsfunktion runden das Angebot ab.

Auch ohne TV-Karte Hunderte Programme gratis empfangen
Dass Fernsehen am PC jedoch auch gänzlich ohne TV-Karte möglich ist, beweisen schließlich Internet-TV-Anbieter wie "Joost" oder "OnlineTV 3". Während "Joost" spezielle Verträge mit TV-Anbietern und Produktionsfirmen geschlossen hat, um deren Inhalte legal zeigen zu dürfen, bietet "OnlineTV 3" Direktlinks zu 1.400 TV- und Radiosendern, die ihre Sendungen über das Internet streamen. Mit der integrierten Aufnahmefunktion kann direkt auf Knopfdruck oder mittels Timerfunktion zeitversetzt auf der Festplatte aufgezeichnet werden.

Werbeunterbrechungen ade
Allerdings kann auch hierbei nicht gewährleistet werden, dass das aufgenommene Fernsehprogramm frei von störender Werbung ist. Um dieses Problem zu umgehen, eignet sich das kostenlose Videoschnitt-Programm "Mpeg2Schnitt". Unter "M2S Demo" findet sich auf der Website des Entwicklers ein umfangreiches deutschsprachiges Tutorial. Wer schließlich ein wenig Zeit und Arbeit investiert, um die Werbeunterbrechungen zu entfernen, kann entspannt und ungestört Fernsehen am PC genießen.